Pilzführung im Burgdorfer Holz

Es gibt wieder eine Pilzführung im Burgdorfer Holz. Am Sonnabend, den 21. Oktober will Herr Labitzke, Pilzfachmann aus der Region, die Teilnehmer mit der Krausen Glucke und dem Speitäubling bekannt machen und die Unterscheidungsmerkmale von essbaren und giftigen Pilzen erläutern.

Das Sammeln dauert vier bis fünf Stunden, Proviant und Getränke müssen also mitgebracht werden, außerdem ein Korb, damit die empfindlichen Fundstücke nicht zerdrückt werden, und ein Messer, um sie genau zu untersuchen. Anschließend wird im Antonius gemeinsam gekocht und gegessen. Damit im Dezember zum 10. Mal wieder der „Lebendige Adventskalender“ stattfinden kann, müssen wir vom Förderverein der Kirchen-
gemeinde schon im Oktober mit der Planung beginnen.

Wir treffen uns am Sonnabend, 21. Oktober um 9.30 Uhr vor dem Antonius und fahren dann mit dem Auto in Fahrgemeinschaften weiter.
Kosten für Erwachsene: 10 Euro, Anmeldung bei Sabine Szameitat unter 05175 3581 oder 0177 7753581 oder per e-mail unter szamword@htp-tel.de.

Zurück