Gottesdienste abgesagt? Nicht ganz!

Aufgrund der Pandemie sind die regelmäßigen Veranstaltungen momentan nicht möglich. Dennoch gibt es weitere geistiche Angebote, Andachten und Gottesdienste, über die wir hier informieren wollen – immer unter dem Vorbehalt, dass bestimmte Präsenzformate kurzfristig vielleicht doch nicht stattfinden können.

Unsere Nachbarn in Arpke feiern in der Regel jeden Sonntag um 10:30 Uhr Gottesdienst – mit Abstand und Maske, aber ohne Gesang. In Sievershausen ist neben einigen Einladegottesdiensten ein Familiengottesdienst am Ostersonntag (04.04.) um 11 Uhr an der Kirche geplant.

In Immensen öffnet die Antonius-Kirche ab 01. März wieder täglich von 10 bis 18 Uhr ihre Türen zur persönlichen Einkehr. Hier kann man zur Ruhe kommen und
Zeit finden für ein Gebet. Darüber hinaus bleibt das Angebot der Telefonandachten bestehen: Alle 14 Tage wird eine neue 10-minütige Andacht freigeschaltet, die dann rund um die Uhr unter der Nummer 05175/9569892 zum Ortstarif abgerufen werden kann.

Traditionell am ersten Freitag im März (05.03.) findet der Weltgebetstag statt. Dieses Mal wird das Land Vanuatu vorgestellt und zwar auf ungewohnte Weise: Zwischen 16 und 18 Uhr können sich alle Interessierten an der Kirche eine Weltgebetstag-Tüte von der Leine pflücken, prall gefüllt mit Rezepten, Infos und allerlei Thematischem. Dazu erklingt passende Musik auf dem Kirchenvorplatz. Zeitgleich wird es eine regionale Online-Andacht geben, die erstmals alleGemeinden zwischen Hämeler-wald und Steinwedel gemeinsam gestalten. Diese Andacht ist ab 17 Uhr auch auf www.kirche-immensen.de zu finden.

Am 14. März versuchen wir eine weitere Premiere: Dann feiern wir um 17 Uhr eine Taizé-Andacht live auf Zoom! Aus der Kirche übertragen wir Gesänge und Texte zur Passionszeit. Der Zugangslink für die direkte Teilnahme wird kurz vorher in den sozialen Medi-en und auf www.kirche-immensen.de veröffentlicht.

Für Gründonnerstag (01.04) haben wir ein besonderes Angebot vorbereitet: Zwischen 16 und 18 Uhr kann man in der Kirche eine biblische Reise unternehmen und auf den Spuren Jesu wandeln! Wer mag, kann sich sogar die Füße waschen lassen und bekommt ein gesegnetes Brot mit auf den Heimweg für ein Abendmahl zuhause.

An Karfreitag (02.04.), ist um 15 Uhr eine Andacht zur Todes-stunde im Friedpark unseres Friedhofs geplant, sofern es die Infektionslage erlaubt. Außerdem werden die Vorkonfirmandinnen und Vorkonfirmanden um 10 Uhr eine Online-Andacht gestalten, welche den Tod Jesu am Kreuz thematisiert.

Am Ostersonntag (04.04.) laden wir dann zu einer fröhlichen Ostereier-Suche auf unserem neuen Grundstück hinter dem Dorfladen ein. Zwischen 10 und 12 Uhr können sich Familien und Alleinstehende auf den Weg machen und dabei nicht nur das Geheimnis der Auferstehung entdecken.

Und am 25. April kehren die Immenser Straßenandachten zurück: Um 10 Uhr vor dem Haus im Holunderweg 2, um 10:45 Uhr am Seniorenzentrum und um 11:30 Uhr auf Höhe des Hauses Wehrbusch 7.