Gemeindebriefe

Gmeindebrief August/September_2017

2017 August/September

26.07.2017 | 2,7 MiB

Christus spricht: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.“ (Joh 11,25)

Was? In der Friedhofskapelle? Geht das denn? Natürlich geht das! Zwar kommen die Sanierungsarbeiten an der Immenser Kirche gut voran, aber es wird noch eine Weile dauern, bis wir hier wieder Gottesdienste, Taufen und Trauungen feiern können. Die Arbeiten an Dach und Mauerwerk waren über die Jahre echt notwendig geworden. Und wenn dann alles fertig ist, wird die Kirche wieder ein wahres Schmuckstück des Dorfes sein.
Doch bis dahin weichen wir als Kirchengemeinde in die Friedhofskapelle aus. Ist doch logisch, denn sie ist der nächst größte kirchliche Raum in Immensen. Kaum aber war die Entscheidung getroffen, kamen die ersten kritischen Fragen:

Zum Download auf das Bild klicken

Gemeindebrief Juni_Juli 2017

2017 Juni/Juli

27.05.2017 | 2,4 MiB

Bei unserer Erwachsenenfreizeit haben wir uns - neben vielen anderen Erlebnissen - mit dem Thema "Heimat" beschäftigt. Heimat ist für viele mehr als der Ort, woher man stammt - sondern die vielen Eindrücke, Erfahrungen, Gewohnheiten und auch Menschen, die einen geprägt und beeinflusst haben - und davon kann wohl jede/r eine Geschichte erzählen!

zum Download auf das Bild klicken

Gemeindebrief April_Mai 2017

2017 April/Mai

10.05.2017 | 2,4 MiB

Liebe Leserinnen und Leser des Gemeindebriefes!

Laufen ist gesund, heißt es. Ich für meinen Teil laufe fern. Wann immer es geht, mache ich mich auf. Die Luft ist frisch, ich puste durch und komme schnell in den vertrauten Rhythmus. So laufe ich dann durch die Feldmark, zwischen Immensen, Sievershausen und Arpke.

Und es ist immer wieder die gleiche Erfahrung: Wenn ich laufe, bekomme ich den Kopf frei. Dann fallen die Sorgen von mir ab, die vielen Fragen des Alltags werden kleiner. Gedanken, die sich manchmal nur im Kreis drehen, bekommen Auslauf. Ja, wenn ich laufe, öffnet sich der Horizont - vor meinen Augen und in meinem Kopf.

Auch der Apostel Paulus kennt sich mit dem Laufsport aus ...

Zum Download auf das Bild klicken

Gemeindebrief Februar_März 2017

2017 Februar/März

10.05.2017 | 1,6 MiB

Wie seltsam: Da hat man einen Festtag, an dem man ein halbes Jahrtausend Weltveränderung feiern kann. Aber vielen ist nicht zum Feiern zumute. Noch seltsamer: Da hat man einen Mann, der auf der ganzen Welt als großer Deutscher verehrt wird, aber sein eigenes Land hat zu viel an ihm auszusetzen, um ihn wirklich zu mögen. Zu dem Reformator, der jahrtaussende lang zu den populärsten Deutschen zählte, rümpfen heute viele die Nase....

Zum Download auf das Bild klicken!