Gemeindebriefe

Gemeindebrief Juni/Juli 2018

2018 Juni/Juli

21.05.2018 | 5,1 MiB

Vertraut den neuen Wegen... Es war schon unheimlich: Der Weg vor mir lag im dichten Nebel und ließ mich nur erahnen wo ich hintreten konnte. Orkney im Herbst ist wirklich keine gute Idee, wenn man diese Insel hoch im Norden Schottlands noch nicht gut kennt. Ich erinnere mich genau, wie mir dabei etwas mulmig wurde. Nur den einen nächsten Schritt voraussehen, mehr ging nicht. Dieser Nebel verhüllte alles, was sonst irgendwie Orientierung geben konnte.
Solche Momente kennen viele, nicht nur passionierte Wanderer*innen oder eingefleischte Schottland-Fans. „Weil Leben wandern heißt“, wie in dem Lied, das wir auch bei der Verabschiedung von Martin von Brück gesungen haben.

Zum Download auf das Bild klicken!

Gemeindebrief April/Mai 2018

2018 April/Mai

24.03.2018 | 3,0 MiB

Liebe Leserinnen, liebe Leser des Gemeindebriefes!

Ich habe früher einmal ein Wort gehört, dass mir nun in dieser Situation verständlicher geworden ist: Wenn ein Pfarrer Abschied nimmt, dann ist das für den Pfarrer ein Großes – für die Gemeinde ein Mittleres – für Gott ein Geringes! „Für den Pfarrer ein Großes...“
Unbescheiden kann ich sagen: Es ist für mich schon ein Großes – nach über 33 Jahren hier von der Immenser Kirchengemeinde Abschied zu nehmen! Bei meiner Ordination am 9. 9. 1984 habe ich nicht daran gedacht, hier einmal mein ganzes Berufsleben zu verbringen! Aber ich habe mich mit meiner Familie hier wohlgefühlt, wir haben Freunde gefunden und Hilfe auch in schweren Zeiten. In der Gemeinde gab es manche neue Impulse: die Gemeindefeste, Kinderbibelwochen, viele Freizeiten und schöne Gottesdienste, nicht nur zu den Festen - und als Höhepunkte die Jubiläen 1994, 2001 und 2014 – und eine lebendige Gemeindearbeit in vielen Jahren. Eine besondere Freude war und ist für mich das Musizieren im Posaunenchor bei so vielen Anlässen und die gute Gemeinschaft dort zu erleben!...

Zum Download auf das Bild klicken!

Gemeindebrief Februar / März 2018

2018 Februar / März

03.03.2018 | 3,0 MiB

Neulich im Supermarkt war ich völlig überfordert. Eigentlich wollte ich nur ein simples Waschmittel kaufen und stand dann minutenlang vor den endlosen Regalen. Unzählige verschiedene Artikel standen zur Auswahl und ich konnte mich nicht entscheiden. "Wer die Wahl hat, hat die Qual" sagt ein bekanntes Sprichwort.
In unserer Kirchengemeinde haben wr auch bald die Wahl. Denn am 11. März werden überall in der Landeskirche die Kirchenvorstände neu gewählt. Engagierte Menschen, die bereit sind, ehrenamtlich Verantwortung vor Ort zu übernehmen und das Bild von Kirche mitzugestalten. Acht Frauen und Männer haben sich in Immensen dafür gefunden. Vier von Ihnen werden gewählt.
Freie Wahlen sind ja in unserem Land mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Das war aber nicht immer so - und in vielen Ländern dieser Welt ist es das immer noch nicht. Wer wählen kann, hat Freiheit. Trotzdem tun sich viele schwer damit, diese Freiheit zu nutzen, was angesichts von zähen Koalitionsverhandlungen für eine künftige Bundesregierung nicht verwundert....

Zum Download auf das Bild klicken.

 

Gmeindebrief Dezember 2017/Januar 2018

2017 Dezember / 2018 Januar

27.11.2017 | 2,3 MiB

Die Erfahrung, keinen Raum zu finden in den Herbergen dieser Welt gehörte schon zum ersten Weihnachtsfest. Maria und Joseph fanden bekanntlich einen Stall, wo sie ihr Kind zur Welt brachten und somit das erste Christfest feierten.
Auch in vielen Geschichten und Berichten werden gerade die Weihnachtsfeste besonders eindrücklich erinnert, die nicht im heimischen Weihnachtszimmer gefeiert wurden, sondern die "draußen" oder anderen Ortes - etwa in einer Bahnhofsgaststätte, im Krieg oder auf der Flucht - erlebt wurden. Das Wunder der Gottesbegegnung wurde so ganz anders und ungewohnt, aber dennoch eindrücklich erfahren.
Nun ist es in diesem Jahr so, dass wir wegen der Bauarbeiten unsere schöne St. Antonius Kirche nicht benutzen können, und deshalb uns nach anderen Möglichkeiten umsehen mußten. Trotz der guten Erfahrungen beim Erntedankfest im Stall haben wir uns für die große Turnhalle als Ersatzort unserer Weihnachtsgottesdienst entschieden, und laden deshalb ein, mit uns dort zu feiern.

Zum Download auf das Bild klicken